Wir denken
Verpackung

Wir denken
seit 1875
Verpackung

Sie möchten wissen, was es für Neuigkeiten aus dem Hause Brangs + Heinrich und der Verpackungsindustrie im Allgemeinen gibt? In unserem Newsbereich bekommen Sie wertvolle Informationen zu Sonderaktionen, Produktneuheiten und aktuellen Entwicklungen.

In über 140 Jahren hat sich Brangs + Heinrich zu einem
der führenden Verpackungsspezialisten
Europas entwickelt.

News

Waldaufforstung mit ClimatePartner

Mitte November haben wir im Rahmen unseres Klimaschutzprojektes zusammen mit ClimatePartner und weiteren Unternehmen am Overather Lölsberg Bäume gepflanzt.

Eine ehemalige Fichtenmonokultur-Fläche, die der Trockenheit der letzten Jahre und dem Borkenkäfer nicht mehr standhalten konnte, wurde so in einen Mischwald umgewandelt. Die gepflanzten Spitzahorne, Hainbuchen und Eiben sind viel besser an das zukünftig erwartete Klima angepasst und bieten vielen Insekten und Vögeln einen deutlich wertvolleren Lebens- und Brutraum.


Dieses regionale Baumpflanzprojekt ist an ein internationales Klimaschutzprojekt gekoppelt, über das CO2-Emissionen ausgeglichen werden. Regionale Pflanzungen sind ein wichtiger Grundstein für den Kohlenstoffspeicher von morgen und klimaresistente Wälder in Deutschland.

Weitere Infos zu unserem Klimaschutzprojekt findet ihr hier: climatepartner.com/project/1111/de


Hochwasserkatastrophe - Spende an das DRK

Auch nach mehr als einem Monat nach der Hochwasserkatastrophe wird immer noch Hilfe und Unterstützung in den Katastrophengebieten benötigt. Vor allem bei der Organisation der Spenden werden dringend Europaletten und Kartons gebraucht. Als das DRK zur Spende ausgerufen hat, wurde keine Sekunde gezögert. Brangs + Heinrich spendet dem Deutschen Roten Kreuz Landesverband Nordrhein e.V. Kartons, Klebebänder und Europaletten, um die erforderliche Logistik zu ermöglichen. Die Ware ist auf dem Weg zum Einsatzort und wir hoffen sehr, dass allen Betroffenen weiterhin geholfen wird.

 


Neue Novelle des Verpackungsgesetzes 2021 (VerpackG)

 Zum 3. Juli 2021 trat die neuste Novelle des Verpackungsgesetzes (VerpackG) in Kraft. Über die wichtigsten Änderungen und Termine informiert Sie das beiliegende Schaubild unseres Entsorgungs-Partners Zentek.

 

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie ausdrücklich darüber informieren, dass wir die kostenlose Rücknahme von Transportverpackungen gemäß § 15 Absatz 1 VerpackG über unseren Entsorgungs-Dienstleister, die Firma Zentek Services GmbH & Co. KG, anbieten.

 

Bei Bedarf sprechen Sie uns bitte hierzu gerne an.


Auszeichnung zum „3M Supplier of the Year Award 2020/Service“

In diesem Jahr wurde die Brangs + Heinrich GmbH mit dem „3M Supplier of the Year Award 2020/Service“ geehrt, in Anerkennung ihres Beitrags zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von 3M. 

Unter Tausenden von Zulieferern wurden nur 13 Lieferanten für erstklassige Leistungen bei der Bereitstellung von Produkten und/oder Dienstleistungen von 3M ausgezeichnet.

Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung und sind stolz unserem Partner immer zur Seite stehen zu können.

Vielen Dank an das ganze Team von 3M.


Besuch von Prof. Dr. Andreas Pinkwart

Am vergangenen 23.04.2021 hat uns Prof. Dr. Andreas Pinkwart - Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen – besucht. Nach einem Betriebsrundgang hat er einen spannenden Vortrag zu den Themen Digitalisierung, KI, Cyber Security sowie Nachhaltigkeit (CO2-Reduzierung, Recycling etc.) gehalten, den die meisten Mitarbeiter aus dem Homeoffice digital über Teams verfolgen konnten.
 
Wir danken ihm für den Besuch und für den interessanten Vortrag. Hier finden Sie noch den dazugehörigen Presse-Beitrag: https://bit.ly/2PAuw7y


Dramatische Rohstoffsituation führt zu Verknappungen und massiven Preiserhöhungen

Wie Sie vielleicht schon der Fachpresse entnommen haben, ist es in den letzten Wochen auf den Rohstoffpreismärkten für alle Kunststoffprodukte zu drastischen Versorgungsschwierigkeiten und massiven Preiserhöhungen gekommen. Dies betrifft insbesondere die LLDPE-, LDPE, HDPE- und PP-Rohstoffe, die zur Herstellung von Stretchfolien, Verpackungsfolien, Luftpolsterfolien, Packschäumen und Hohlkammerstegplatten dienen.

Diese Rohstoffe sind derzeit nur eingeschränkt lieferbar. Gründe hierfür sind eine geringere Raffinerietätigkeit, dadurch schwächerer Ausstoß an Olefinen. Gleichzeitig besteht ein höheres Preis- und Nachfrageniveau auf den übrigen Weltmärkten. Somit bleiben auch gewohnte Importe nach Europa aus und verschärfen zusätzlich die angespannte Versorgungssituation. Inzwischen sind Rohstoffpreiserhöhungen von bis zu 100% zu verzeichnen! Bis Ende Februar lagen uns bereits weltweit 13 Force Majeure-Erklärungen (Höhere Gewalt) von unterschiedlichsten Rohstofflieferanten vor, die dadurch berechtigt sind, bestehende Preisvereinbarungen und teilweise bereits bestätigte Aufträge aufzukündigen. Daher kann es auch dazu kommen, dass wir gezwungen sind längerfristige Preisvereinbarungen mit unseren Kunden ebenfalls aufzukündigen, da uns der erforderliche Rohstoff nur eingeschränkt oder gar nicht zur Verfügung steht. Die Lieferzeiten sind zwischenzeitlich auf bis zu 8 - 10 Wochen angestiegen.

Die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V. schildert in der beiliegenden Pressemitteilung die Gründe und Auswirkungen für die Kunststoffverarbeitende Industrie.

Seien Sie versichert, dass wir alles tun werden, um durch eine ausreichende Lagerbevorratung und frühzeitige Disposition die Belieferung unserer Kunden sicherzustellen. Da es jedoch derzeit noch nicht absehbar ist, wie lange diese Ausnahmesituation auf den Rohstoffmärkten weiter anhält, können wir Verzögerungen von Lieferungen oder die Durchführung von Teillieferungen nicht völlig ausschließen und werden unsere Angebote bis auf weiteres auf Tagesbasis vornehmen. Da die Versorgungslage derzeitig völlig unklar ist, ist leider mit weiteren massiven Preiserhöhungen zu rechnen. Über die weitere Entwicklung werden wir Sie selbstverständlich informieren und danken Ihnen für Ihr Verständnis in dieser außergewöhnlichen Situation.

 

Die originale Pressemitteilung und die Stellungnahme der IK finden Sie nachfolgend.


Video über die richtige Ladeeinheitensicherung

Der Albtraum eines jeden Kunden - Transportschäden !

Solche Transportschäden können mit der richtigen Ladeeinheitensicherung vermieden werden. Sichern Sie Ihre Ladung fachgerecht und zuverlässig mit den hochwertigen Stretchfolien der ProStretch Mitglieder. In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie es geht .


Video ansehen

Alle Ranpak-Papiere sind FSC®-zertifiziert!

Als langjähriger Partner von Ranpak freuen wir uns zu verkünden, dass ab dem 22. März 2021 alle in EMEA hergestellten Papierverpackungsprodukte von Ranpak über die FSC®-Zertifizierung (Forest Stewardship Council®) verfügen.
 
Obwohl Ranpak bereits seit vielen Jahren FSC-zertifiziertes Papier verwendet, ist die Zertifizierung aller Papiere der letzte Schritt in der Schaffung einer vollständig nachhaltigen Lieferkette. Die Umstellung auf die 100 %-ige Zertifizierung ist ein weiterer Schritt in der Mission von Ranpak Deliver a Better World™.

Die FSC-Zertifizierung wird nun auf allen Ranpak Rechnungen, Paletten und in naher Zukunft auf den L-Formaten (L-shapes) und den Rollen-Banderolen aufgeführt.


Brangs & Heinrich spendet 300 Tierpark-Brote an die Solinger Tafel e.V.

In Zeiten des Lockdowns möchten wir etwas an die zurückgeben, die es im Moment nicht so leicht haben. Als wir von der Tierpark-Brot Aktion gehört haben, mit der die Bäckerei Stöcker mit jedem verkauften Tierpark-Brot, den Solinger Tierpark Fauna und Vogelpark unterstützt, hat Brangs + Heinrich eine Bestellung von 300 Broten aufgegeben, die bis Ende Februar, aufgeteilt in 25 Brote täglich, an die Solinger Tafel e.V. gespendet werden.

Auf dem Bild sehen Sie den Geschäftsführer Stefan Vogelskamp (Foto, rechts) bei der Überreichung der ersten 25 Brote an Brigitte Funk (links) von der Solinger Tafel e.V..

Wir hoffen so nicht nur den Tierpark Fauna und Vogelpark unterstützen zu können, sondern auch die Solinger Tafel e.V..

Alle, die unsere Hilfe brauchen. Für mehr Infos folgen Sie diesem Link: Brangs & Heinrich spendet 300 Tierpark-Brote an die Tafel - solinger-rundschaus Webseite! (solinger-rundschau.de)


Weihnachtsspende

Auch in diesem Jahr verzichten wir auf Weihnachtspräsente und unterstützen stattdessen die GiB (gemeinnützige Gesellschaft für integrative Behinderten-arbeit mbH) mit einer Spende. Seit über 20 Jahren bietet die GiB Menschen mit Behinderung unterschiedlichen Alters und in unterschiedlichen Lebenssituationen Angebote zur Begleitung ihres individuellen Lebensweges.

Mehr können Sie hier erfahren: www.gib-hannover.de


Brangs + Heinrich stellt sich vor

Verpacken Sie Ihre Produkte wie die Profis - das geht nur mit Brangs + Heinrich! Wir erklären Ihnen was uns ausmacht und warum Sie mit uns zusammen arbeiten sollten.


Video ansehen

Neuheit: GRIPS® Antikeimfolie

Die LOGIS GRIPS® Antikeimfolie schützt Oberflächen dauerhaft gegen behüllte Viren und Bakterien. Die transparente und selbstklebende Folie lässt sich auf glatten und dreidimensionalen Oberflächen leicht anbringen. Die LOGIS GRIPS® Antikeimfolie macht bis zu 99% der behüllten Viren wie Covid-19, Influenza und Bakterien unschädlich. Je nach Beanspruchung hält der Oberflächenschutz bis zu einem Jahr. Zusätzlich wirkt sich regelmäßiges Reinigen der Oberfläche mit handelsüblichen Reinigungsmitteln positiv auf die Wirksamkeit aus (keine weiteren Desinfektionsmittel notwendig). Weitere Informationen entehmen Sie bitte aus den Download-Dokumenten. 

Hinweis: Bitte berücksichtigen Sie die Warnhinweise bei der Anbringung der LOGIS GRIPS® Antikeimfolie.

WIRKSAMKEIT - In Tests durch das unabhängig Eurovir® Hygiene Labor wurde bestätigt, dass die Oberflächenbeschichtung nach nur 30 Minuten 99 % der Testviren deaktiviert hat. Gerade bei häufigen Kontaktflächen führt dies zu einer deutlichen Senkung des Risikos.

Eigenschaften: 

  • verringert das Infektionsrisiko an Oberflächen durch behüllte Viren (Corona-Viren) und Bakterien (permanenter Schutzschild)
  • nach 10 Minuten bereits über 95% der Keime deaktiviert, nach 30 Minuten 99,98%
  • Schutzdauer bis zu 1 Jahr
  • von unabhängigen Instituten getestet und zertifiziert (Eurovir®, Dermatest®)
  • keine Verschlechterung der Wirkung nach 700 Reinigungsvorgängen
  • Einsparung von teuren Desinfektionsmitteln
  • gleichzeitiger Oberflächenschutz (Holz/Kunststoff usw.)
  • einfaches Aufbringen und rückstandsfreies Entfernen

Anwendungsbereiche:

  • Tür- und Fenstergriffe
  • Handläufe
  • Empfang
  • Werkzeuge
  • Tische
  • Schränke und Schubladen
  • Einkaufswagen etc.

Ausführungen:


Zum Shop

Handlungsempfehlung für Handstretchfolie

Um eine optimale Ladeeinheitensicherung mit Handstretchfolie zu gewährleisten, hat die Initiative ProStretch eine Handlungsempfehlung veröffentlicht.

Die Handlungsempfehlung steht Ihnen zum Download zur Verfügung.


Shopaward

Auszeichnung für verpacken.online

 

Unser Onlineshop verpacken.online hat es auf den zweiten Platz der Kategorie „Bester B2B-Shop“ geschafft! Ausschlaggebend waren unter anderem unsere Konfiguratoren, wie z.B. unser Kartonrechner und unser Packtischkonfigurator, mit dem wir uns von unseren Mitbewerbern unterscheiden. Wir sind stolz auf diese Platzierung, die uns darin bestärkt, dass wir mit unseren kundenindividuellen Lösungen auf dem richtigen Weg sind!

 

In diesem Jahr erfolgte die Bewertung der insgesamt 215 verschiedenen Online-Shops in folgende Kategorien:

 

  • Beste Beratung
  • Beste Produktpräsentation
  • Beste Kanalverknüpfung
  • Bester Kundenservice
  • Bester B2B-Shop
  • Innovativstes Geschäftsmodell

 

Wir bedanken uns bei Webversiert und Shopware für die wertvolle Unterstützung!


Information zum Coronavirus

INFORMATION ZUM CORONAVIRUS: WIR SIND WEITERHIN FÜR SIE DA!

Sehr geehrte Geschäftspartner,

auch in schwierigen Zeiten wollen wir Ihr gewohnt starker und verlässlicher Partner sein. Wir legen dabei großen Wert auf den Schutz unserer Mitarbeiter, Kunden und Partner und haben daher alle Reisetätigkeiten, Messebesuche, Meetings und Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt und arbeiten größtenteils aus dem Home Office. Selbstverständlich wird es keine Einschränkungen in der Kommunikation mit Ihren Ansprechpartnern geben. Wir sind unter den bekannten Telefonnummern und E-Mail-Adressen zu den üblichen Geschäftszeiten für Sie erreichbar.

Unsere Produktion und Logistik arbeitet teilweise im Zweischichtsystem, um eine mögliche Ansteckungsgefahr zu reduzieren und handlungsfähig zu bleiben. Auch verfügen wir mit unserer dezentralen Niederlassungsstruktur über 10 Standorte und 8 verschiedene Logistikläger in Deutschland, den Niederlanden und Belgien und können somit eine Versorgung unserer Kunden gewährleisten. Unsere Lagerbestände für Standardartikel und kundenindividuelle Verpackungsprodukte haben wir in den letzten Wochen deutlich erhöht, um unsere Lieferfähigkeit zusätzlich abzusichern. Angesichts der Dynamik der Entwicklung und den damit verbundenen Risiken empfehlen wir Ihnen jedoch, Ihre eigenen Lagerbestände zur Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit ebenfalls zu erhöhen.  

Aktuell liegen uns noch keine Erkenntnisse über größeren Störungen in den Lieferketten unserer Zulieferer vor. Da die derzeitige Situation sich jedoch sehr dynamisch entwickelt, werden wir Sie über gravierende Veränderungen und Störungen im Betriebsablauf unverzüglich informieren.

Das gesamte Brangs + Heinrich Team wünscht Ihnen, Ihren Kollegen und Angehörigen vor allem Gesundheit und einen guten Weg durch diese turbulente Zeit!


Der neue Kartonrechner

Finden Sie den perfekten Karton oder berechnen Sie Ihren individuellen Karton in Echtzeit mit unserem neuen Kartonrechner!


Hier geht es zum Kartonrechner

FOCUS Preissieger 2019

Brangs + Heinrich ist mit dem Deutschlandtest-Siegel „Preissieger 2019“ ausgezeichnet worden!

In der Kategorie „Verpackungshersteller“ bietet BRANGS + HEINRICH das beste Preis-Leistungsverhältnis und wurde in der Studie „Preis-Sieger 2019“ mit dem Prädikat „Gold“ ausgezeichnet. Dabei erreicht BRANGS + HEINRICH 100 von 100 Punkten und ist somit Branchensieger.

www.deutschlandtest.de/preissieger/


Nachhaltigkeit

Die Ressourcen des Planeten zu schonen, liegt uns am Herzen. Durch einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und Materialien, ausgeklügelten Konzepten rund um die Themen Verbrauchsoptimierung, Recycling, Rohstoffauswahl und Mehrwegverpackungen leisten wir unseren Beitrag zu einer intakten Umwelt. Unser Ziel ist es stets eine maßgeschneiderte Verpackungslösung für Sie zu finden, die in Ökonomie und Ökologie rundum begeistert. Dabei legen wir den Fokus auf die Verwendung recyclingfähiger Materialien und nachwachsenden Rohstoffen.

Erfahren Sie mehr über unsere nachhaltigen Produkte unter https://verpacken.online/nachhaltigkeit.html


Das neue Verpackungsgesetz (VerpackG) tritt ab 01.01.2019 in Kraft

Das neue Verpackungsgesetz (VerpackG) tritt ab 01.01.2019 in Kraft

Am 01. Januar 2019 löst das neue Verpackungsgesetz (VerpackG) die derzeit geltende Verpackungsverordnung ab. Das neue Verpackungsgesetz schreibt vor, dass jeder Inverkehrbringer, d.h. Produkthersteller und Vertreiber, der mit Ware befüllte Verpackung erstmalig gewerbsmäßig in Deutschland in Verkehr bringt und die beim privaten Endverbraucher als Abfall anfällt, systembeteiligungspflichtig (zu lizenzieren) ist. Dies betrifft alle Service-, Verkaufs- und Umverpackungen, also auch Versandkartons, Klebebänder und Füllmaterialien, welche im Versandhandel eingesetzt werden und an einen privaten Endverbraucher versendet werden.

Neben der Systembeteiligungspflicht bei einem Dualen System sind Sie auch verpflichtet sich bei der Stiftung Zentrale Stelle (§9, VerpackG) bis zum 31.12.2018 zu registrieren. Die Registrierung im Verpackungsregister LUCID der Zentralen Stelle kann nur von Ihnen höchstpersönlich vorgenommen werden und darf nicht an Dritte delegiert werden. Sollten Sie Ihrer Lizenzierungs- und Registrierungspflicht im Sinne des Gesetzes nicht nachkommen, kann die Zentrale Stelle bei Verstößen Vertriebsverbote und empfindliche Geldstrafen bis zu € 200.000 verhängen. Zudem sind Sie zukünftig verpflichtet, dass Sie Ihre gesamten Mengenmeldungen nicht nur an Ihren Lizenzierungspartner im Dualen System, sondern auch der Zentralen Stelle melden müssen. Dies gilt auch für die Hinterlegung einer Vollständigkeitserklärung der verpflichteten Unternehmen, die die bereits in der Vergangenheit gültigen Bagatellgrenzen (§11, Absatz 4 VerpackG) überschreiten.

Um Ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, empfehlen wir Ihnen gerne unseren Vertragspartner, das Duale System Zentek GmbH & Co. KG, der auch für weitergehende Informationen zur Verfügung steht.

Hier die Kontaktdaten:
Zentek GmbH & Co. KG, Ettore-Bugatti-Str. 6-14, 51149 Köln
Telefon: 02203/8987-701, Mail: dualessystem@zentek.de
www.zentek.de

Die Registrierung bei der Zentralen Stelle können Sie unter folgendem Link vornehmen:
https://lucid.verpackungsregister.org/?=LUCID

Weitere Informationen zum Verpackungsgesetz finden Sie hier:


Ladeeinheitensicherung - neue Richtlinie ab dem 20.05.2018

Gemäß §22 STVO ist der Verlader verpflichtet, die Ladung auf dem LKW, z.B. mit Spanngurten, Antirutschmatten oder mit Kantenschutz, so zu sichern, dass diese selbst bei einer plötzlichen Bremsung oder einer Ausweichbewegung nicht umfällt, verrutscht oder umherrollt.

Seit dem 20.05.2018 ist nun auch die Ladeeinheitensicherung durch Stretch-, Schrumpffolie und Umreifungsbändern im Fokus der Polizei und des BAG. Für die EU-Mitgliedstaaten tritt nun die Direktive 2014/47/EU in Kraft, welche auf die Testmethode für Ladeeinheitensicherung „EUMOS 40509“ verweist. Darin wird der Ablauf einer Prüfung mittels Beschleunigungstest beschrieben. Die Palette darf demnach ein vorgegebenes Maß an Schiefstand nicht überschreiten.

Eine Zertifizierung ist allerdings keine Pflicht. Der Versender hat auch zukünftig für die ordnungsgemäße Ladeeinheitensicherung Sorge zu tragen. Dazu ist er mit und ohne Zertifikat verpflichtet.

Wird bei einer Kontrolle eine nicht ordnungsgemäße Ladeeinheitensicherung entdeckt, kann die Weiterfahrt des LKW untersagt und eine hohe Geldstrafen verhängt werden.

Das Wichtigste im Überblick (EUMOS-Norm 40509):

  • Die gepackten Güter dürfen sich nicht um mehr als 5 % (permanente Deformation) von der Höhe der Ladeeinheit verschieben. Ist die Ladeeinheitenhöhe kleiner als 120 cm, ist eine maximale Verschiebung von 6 cm zulässig
  • Im Fußbereich (20 cm) sind max. 4 cm Verschiebung erlaubt
  • Die elastische Deformation, welche sich nach der Belastung zurückbildet, darf nicht mehr als 10 % der Ladeeinheitenhöhe betragen
  • Einzelne Lagen dürfen sich nur um maximal 2 % der Ladeeinheitenhöhe verschieben (vertical gap)

In diesem Zusammenhang eignen sich unsere neuen High Performance Stretchfolien ProfiStretch MPX besonders gut zur Ladeeinheitensicherung unterschiedlichster Palettenbilder, da diese ein ausgezeichnetes Verhältnis zwischen Dehnung und Haltekraft aufweisen. Durch den Einsatz dieser neuen Generation der Maschinenstretchfolie verbessern Sie nicht nur Ihre Palettenstabilität durch die enormen Haltekräfte, sondern senken auch Ihre Verpackungskosten deutlich.